Massage im Gesundheitsresort Lebensquell Bad Zell.

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Rottenbach bei Haag

Rottenbach, Oberösterreich, Österreich

Ein Ort setzt auf Nachhaltigkeit

Die Gemeinde Rottenbach hat sich seit den 1990er Jahren zu einer beliebten Wohngemeinde im Bezirk Grieskirchen entwickelt. Ursprünglich bäuerlich geprägt, haben sich die wirtschaftlichen Verhältnisse seit den 1950er Jahren kontinuierlich verbessert. Die verstärkten Bautätigkeiten ab den 1990er Jahren führten zu einem weiteren Aufschwung. Einen zusätzlichen Schub brachten die Betriebsgründungen und -ansiedlungen in jüngerer Zeit.
Die attraktive Wohnsitzgemeinde mit hoher Lebensqualität, die ua. auf den vielfältigen Aktivitäten der örtlichen Vereine und Interessengruppen basiert, liegt inmitten der Natur und verfügt zuglich über eine günstige Verkehrsanbindung an die Autobahn.

Die 22 Ortschaften erstrecken sich auf 14 km² und bieten ca. 1.100 Menschen ein Zuhause. Wirtschaftstreibende gibt es ebenso viele wie Ortschaften; das Branchenspektrum ist vielfältig und weist neben Handwerksbetrieben viele nachhaltige Unternehmen bzw. "neue" Unternehmensformen auf. Weiters punktet die zwischen Haag am Hausruck (Autobahn) und Hofkirchen an der Trattnach direkt an der B141 gelegene Gemeinde mit einem Seminarhof inkl. Wellnessbereich.

Sehenswürdigkeiten
Das im Jahr 1301 erstmals urkundlich erwähnte und nach dem Bauernkrieg 1626 wieder aufgebaute nunmehr zweistöckige Schloss Innernsee verfügt über einen durchgehenden Arkadengang im Obergeschoß. Vom ursprünglichen Wassergraben des Wasserschlosses ist heute an der westlichen Seite noch der teich erhalten. Zum Schloss gehört ein alter Meierhof mit einer Landwirtschaft mit 75 Joch (gut 18 km²).
Das Schloss wurde beginnend mit 1990 durch Privatinitiative umfassend renoviert udn wird seither von der Eigentümerfamilie bewohnt. Daher is es nicht mehr öffentlich zugänglich.
Eie Sehenswürdigkeit zum Betretenhingegen ist die römisch-katholische Pfarrkirche, die dem Heiligen Petrus geweiht ist. Von Gesetzes wegen stehen Kirche und Pfarrhof unter Denkmalschutz(§2a Denkmalschutzgesetz). Wie bei spätgotischen Kirchenbauten üblich, weist auch das Rottenbacher Gotteshaus ein- und zweischiffige Nezrippengewölbe auf. Spätgotische Fresken (Evangelistensymbole Schweißtuch der Veronika, Glasrankenornamente im Chorgewölbe mit der Jahresangabe 1524 und die Darstellung des Heiligen Georgs an der nördlichen Langhauswand) wurden 1956 aufgedeckt.
Der die ganze Chorbreite einnehmende Hochaltar im Stil des späten Rokoko hat eine frühbarocke Statue der Muttergottes aufgesetzt. Auch die Kanzel ist in Barock, während sich die Seitenaltäre neugotisch gestalten.
Die Heilige Messe wird sonntags um 08:30 Uhr gefeiert.

In Rottenbach wird das Vereinsleben hoch gehalten. Neben "Klassikern" wie Freiwillige Feuerwehr, Musikverein oder Goldhaubengruppe gibt es beispielsweise den Bogensportverein "Schleglbärig" oder den Oldtimerclug AMTC.

  • Einwohner: 1.100
  • Fläche: 14 km²
  • Seehöhe (von): 420m
  • Seehöhe (bis): 490m
  • Längengrad: 13.6769
  • Breitengrad: 48.2044

Autobahn:
Auf der A8 von Passau kommend Abfahrt Haag am Hausruck, ca. 3 km.
Auf der A8 von Linz kommend Abfahrt Haag am Hausruck, ca. 3 km.

Bundesstraße:
Von Grieskirchen kommend über die B141.

Zug:
Bahnhof Haag am Hausruck, ca. 5,5 km

Flug:
Flughafen Linz, 52 km
Flughafen Salzburg, 90 km

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Kontakt & Service


Rottenbach bei Haag
Gemeindeamt
Rottenbach 12
4681 Rottenbach

+43 7732 2755
+43 7732 275550
gemeinde@rottenbach.ooe.gv.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA