Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reisedaten




Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Pilgerwoche - Mein Weg

Schärding, Oberösterreich, Österreich
ab Preis
  • € 807,00 pro Person
  • buchbar ab 1 Person

ANGEBOT BUCHEN UNVERBINDLICHE ANFRAGE

  • 6 Übernachtungen
Leistungen
  • 7 Tage / 6 Nächte (So bis Sa) Vollpension mit basischer Ernährung (800 kal)
  • 4 geführte Pilgerwanderungen
  • 4 vitalisierend-erfrischende Kneippgüsse
  • 1 Fußreflexzonentherapie (30 min)
  • 1 Akupunkt- oder Chinesische Massage
  • 1 x meditatives Entspannungstraining nach Jacobson (Gruppe)
  • Geführte Meditation in der Gruppe
  • Trinkflasche

       
      Pilgertermine: 

       16.06. bis 22.06.2019 (Fronleichnam)               
       14.07. bis 20.07.2019
       04.08. bis 10.08.2019
       08.09. bis 14.09.2019 


      Weitere Inklusivleistungen:
      -Gesundheitsgymnastik am Vormittag (Mo-Fr) 
      -Private Spa mit Hallenbad, Sauna, Dampfbad, Infrarot-Wärmekabine
      -Fitnessraum
      -Bademantel und -tücher während des Aufenthalts
      -Erlesenes Teesortiment am Zimmer
      -Aquathek und Kräuter-Teebar in der Bibliothek
      -Leihfahrräder und Nordic-Walking-Stöcke
      -Vorträge

Verpflegung
  • Vollpension
Reisezeitraum
  • 02.12.2018 bis 30.11.2019
Mögliche Anreisetermine

Anreise: Sonntag
Abreise: Samstag

Weitere Informationen

Pilgern hat Tradition und Zukunft! Wer sich heute auf den Weg macht, neue Perspektiven und Sichtweisen zu finden, sucht die Begegnung mit Menschen, Kultur, Natur und Brauchtum. Machen auch Sie sich auf den Weg und begeben Sie sich „auf die Spuren der Pilger und Wallfahrer“. Nehmen Sie die Natur wieder bewusst wahr, erleben Sie in aller Ruhe die kulturellen Kleinode entlang Ihres Weges und entdecken Sie vor allem wieder ein Stück von sich selbst.

Begleitet von ortskundigen Führern, erwandern Sie – meist auf den Pilgerwegen VIA NOVA – den Klosterwinkel Bayerns sowie Pilgerstätten des Innviertels rund um Schärding. Wir starten gleich nach dem Frühstück und wandern ca. 3 Stunden. Nach einem bewussten Innehalten an unserem Tagesziel, fahren wir zurück ins Kurhaus. Am Nachmittag genießen Sie abgestimmte Behandlungen für Ihre Muskeln und haben ausreichend Zeit für Ihr ICH. Zudem feiert die Stadt Schärding heuer ihr 700jähriges Stadtjubiläum und Sie haben die Möglichkeit, den bezaubernden Charme unserer mittelalterlichen Stadt bei zahlreichen Veranstaltungen zu entdecken.
 
In den letzten Jahren sind viele Wallfahrts- und Pilgerwege wieder entdeckt und neu belebt worden. Sie ziehen sich wie ein Netz über fast ganz Europa und erinnern an Frauen und Männer, die durch ihr Leben überzeugt haben. Der Europäische Pilgerweg VIA NOVA, der auch durch Schärding führt, knüpft an diese Traditionen an. Er führt aber noch weiter. Als einziger Pilgerweg beruft er sich nicht in erster Linie auf die Vergangenheit, sondern bahnt  "einen geistigen Weg in die Zukunft". Die VIA NOVA ist ein spiritueller Weg durch Europa, offen für alle Konfessionen und versteht sich als Wegweisung ins 21. Jahrhundert; als Zeichen für die Hoffnung, den Frieden und die Umkehr im Leben. Der Europäische Pilgerweg führt zu zahlreichen bedeutsamen "Orten der der Kraft". Mache gehen bis an den Anfang der Christianisierung zurück und noch viel weiter. Es gibt keinen klar definierten Start oder einen Zielort. Die Pilgerreise beginnt dort, wo für den Pilger der Start ist und endet wo dieser für sich sein Ziel festgelegt hat.
 
Hier eine Auswahl an möglichen Orten der Kraft. Die Ziele werden witterungsbedingt festgelegt:
 
Fatimakapelle Schardenberg: Im Fronwald stand einst eine alte Kapelle, in der der hl. Petrus und die Büßerin Magdalena verehrt wurden - auf einer alten Kultstätte - der sogenannte Heidenstein weist noch darauf hin. 1945 erfolgte eine Erneuerung und das Bild der Mutter Gottes rückte in den Mittelpunkt. 1949 erfolgte die Grundsteinlegung der heutigen Kapelle und 1951 die Einweihung des Heiligtums. Die Muttergottes-Statue stammt von derselben Künstlerhand wie das Original in Fatima, Portugal. An den 13.en der Monate Mai bis Oktober werden die Fatimatage gefeiert und tausende Pilger kommen zum Heiligtum im Fronwald.

Augustiner Chorherren Stift Reichersberg: 1084 stiftete der Edle Wernher und dessen Gattin Dietburga nach dem frühen Tod ihres einzigen Sohnes Gebhard die Burganlage und wandelten sie in ein Kloster für regulierte Chorherren um. Eine erste Blütezeit erlebte das Stift unter der Leitung des bedeutenden Theologen und 3. Propstes Gerhoch 1132-1169. Die Salzburger Erzbischöfe übertrugen damals dem Stift ein Seelsorgegebiet an der damals ungarischen Grenze, in dem die Chorherren bis heute tätig sind. Die relativ kleine ursprünglich romanisch-gotische Klosteranlage fiel 1624 einem Brand zum Opfer und wurde im Laufe des 17. Jh.s durch einen großzügigen barocken Neubau ersetzt. Eine Aufhebung des Klosters konnte sowohl während der Säkularisierung als auch der NS-Zeit durch große Geschicklichkeit der Klosterleitung und mancher Helfer verhindert werden. Wie nur wenige andere Klöster kann Stift Reichersberg somit auf über 900 Jahre ununterbrochenen Bestehens zurückblicken.
 
Wallfahrtskirche Mariahilf in Passau: Die Bischofsstadt Passau ist seit alters her ein Zentrum des religiösen Lebens für Bayern und Österreich. 1611 brachte Fürstbischof Erzherzog Leopold von Österreich in seine Residenzstadt ein Bild der Gottesmutter mit dem sie zärtlich umarmenden Kind. Das herausragende Gemälde fand die Zuneigung des Passauer Domdekans Marquard Freiherrn von Schwendi. Er ließ sich daher zwei Kopien fertigen und hängte eine davon in einer Holzkapelle in seinem Garten am Fuße des heutigen Mariahilfberges auf. Nach einer Reihe von Marienvisionen entschloss er sich 1622, die Kapelle mit dem Bild auf den Berg hinauf zu verlegen und diese für alle Gläubigen zu öffnen. Wegen des überaus großen Andrangs der Beter und Wallfahrer musste er schon 1624 daran gehen, eine Kirche zu bauen (bis 1627). Auch heute noch finden regelmäßig Wallfahrten nach Mariahilf statt.
Wallfahrtskirche Sammarei: Sammarei wird in Wallfahrerkreisen oft gleich nach Altötting erwähnt. Obgleich die ursprüngliche hölzerne Kirche schon 1521 gestanden ist, ist von einer Wallfahrt erst seit 1619 die Rede. Damals brannte das Bauerngut direkt bei der Kirche ab, ja auch die Nachbarhöfe wurden in Mitleidenschaft gezogen. Nur die hölzerne Kirche blieb als einziges Gebäude von der Feuersbrunst verschont. Daraufhin beschloss der Abt der damaligen Abtei Aldersbach, eine Steinkirche über die Holzkirche zu bauen, um diese vor den Elementen zu schützen. Heute gilt die Sammarei als die älteste Holzkirche in Deutschland sowie als älteste Blockbaukirche Mitteleuropas überhaupt.
 
Kloster Aldersbach: Das Kloster Aldersbach wurde um das Jahr 1146 durch Mönche des oberfränkischen Zisterzienserklosters Ebrach gegründet. In den folgenden Jahrhunderten errang es eine herausragende Rolle in monastischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Hinsicht. Wer Stille sucht, wird hier fündig. Der Kreuzgang mit Klostergarten ist ein Ort der Ruhe und Besinnung in einer hektischen Zeit.

FASTENPILGERN kann helfen bei:

  • Immunsystemschwäche
  • Bluthochdruck
  • Übergewicht und Folgeerscheinungen
  • Magen-, Leber- und Darmstörungen

Preis für 7 Tage/6 Nächte       

ab 807,--


Ermäßigungen (Mitgliedschaften)
Sonstige Vergünstigungen

Kneippkarte -10%

Kontakt & Service


Pilgerwoche - Mein Weg
Kurhaus Barmherzige Brüder


+43 7712 3221
kurhaus@bbschaerd.at
www.kurhaus-schaerding.at
http://www.kurhaus-schaerding.at

powered by TOURDATA